Bunter Bogen Bitterfeld

Die Aktion „Bunter Bogen Bitterfeld“ der Kirchen Bitterfelds widmet sich den Themen Fremdenfeindlichkeit, Willkommenskultur und Integration.
Bitterfeld –

„Bunter Bogen Bitterfeld“ (BBB) ist eine ökumenisch getragene Aktion der Kirchen Bitterfelds, die sich jetzt gegründet hat.

Sie widmet sich den Themenfeldern Fremdenfeindlichkeit, Willkommenskultur und Integration. Die Initiative will die Menschen aufklären über die in der Region lebenden Ausländer, ihre Herkunft und die Gründe, die sie nach Deutschland geführt haben. Sie will Wege aufzeigen, um Flüchtlinge zu integrieren und mit ihnen eine Verbindung von Mensch zu Mensch herzustellen. Vorerst sind dafür vier Themenabende geplant. Begonnen wird am Donnerstag, 28. Mai 2015, 19.00 Uhr. Unter dem Motto „Alles geregelt“ berichten Referenten des Landkreises und der Kirche über rechtliche Regelungen für Asylanten und Asylbewerber.

Ein weiterer Abend ist für den 18. Juni geplant, wo Betroffene über ihre Erlebnisse berichten - in ihrer Heimat, auf der Flucht, während des Asylverfahrens...(mz/ung)http://mobil.mz-web.de/bitterfeld/auslaender-in-der-region-bitterfeld-ve...